Die Musikgemeinschaft Bechen e.V. besteht (mit Unterbrechungen) seit 1928 und wurde anläßlich der musikalischen Begleitung einer Fronleichnams-Prozession in Bechen gegründet. Dieser Wurzel sind wir treu geblieben und bereichern die Dorfgemeinschaft wo es möglich ist mit live gespielter Musik. So begleiteten wir zum Beispiel die pandemiebedingt nach draussen verlegen Krippenfeiern zum Weihnachtsfest 2020.

Derzeit (2021) besteht das Orchester, wenn auch z. Zt. in Zwangspause, aus 40 Mitgliedern unter der Leitung des Dirigenten Christian Reckendrees. Wir freuen uns darauf unser Können wieder zu präsentieren. Auf der Startseite finden Sie unsere musikalische Visitenkarte, das „Bechener Leed“. Doch bei unseren Konzerten zeigen wir unseren Zuhörern auch, das „Blasmusik“ nicht immer gleich „Marschmusik“ ist. Sehr gern spielen wir Filmmusik, und auch symphonische Werke und Musicals gehören zu unserem Repertoire, genauso wie die Unterhaltungsmusik von „Abba“ bis „Zappa“. 

Drei eigene Veranstaltungen stemmen wir im Jahresverlauf normalerweise: 

  • Das Jahreskonzert, zu dem wir unser Publikum in der zum Konzertsaal umfunktionierten festlich dekorierten Mehrzweckhalle begrüßen.
  • Den Musiktreff „am Vatertag“, ein Familienfest im Freien, auf dem man sich bei gepflegter Musikunterhaltung wunderbar amüsieren kann.
  • Und die „Bergische Weihnacht“, mit der traditionell die Adventszeit in Bechen auf besinnliche und unterhaltsame Weise eröffnet wird.

Darüber hinaus spielen wir auf Platz-, Kirchen- und sonstigen Konzerten, Karnevals-, Schützen- und Martinsumzügen, begleiten kirchliche Veranstaltungen, bringen Ständchen u.v.m. 

Wie es der Name ‚Musik-gemeinschaft‘ schon andeutet, kommt auch das Feiern nicht zu kurz. Es findet sich oft genug eine Gelegenheit dazu. Regelmäßig finden auch Ausflüge oder mal ein Zeltlager gemeinsam mit dem Jugendorchester statt. Vor dem Jahrskonzert geht es üblicherweise in Klausur zum Proben-Wochenende. Hier werden Spass und Musik gekonnt verbunden.

A propos Reisen. An den bisherigen Deutschen (bzw. Bundes-) Musikfesten (Trier 1989, Münster 1995, Friedrichshafen 2001, Würzburg 2007, Chemnitz 2013 und Osnabrück 2019) nahm das große Orchester der MGB mit viel Spaß (und sehr gutem Erfolg bei den Wertungsspielen) teil.

Geprobt wird normalerweise Donnerstags von 19.45 bis 22.15 Uhr im eigenen Proberaum an der Maria-Rost-Straße 2 (neben der Bechener Mehrzweckhalle).

### ZUR ZEIT FINDEN AUF GRUND DER CORONASCHUTZVORGABEN KEINE PROBEN STATT! ###