Volksbank Berg fördert Bläserklasse

Wir bedanken uns herzlich bei der Volksbank Berg eG für die finanzielle Unterstützung unserer Bläserklasse! Manuela Beyer von der Geschäftsstelle Bechen durfte unserem Vorstandssprecher heute symbolisch einige sehr fotogene Gutscheine überreichen. Dieses Geld können wir in diesen schwierigen Zeit sehr gut gebrauchen und werden es für unseren musikalischen Nachwuchs einsetzen.

Ehrenmitglied Hermann Josef Heider verstorben.

Am Mittwoch, den 11. November 2020, verstarb im Alter von 89 Jahren unser Ehrenmitglied Hermann Josef Heider.

Hermann Josef war seit 1951 als Trompeter und später als Tubist 41 Jahre lang aktives und gestaltendes Mitglied in unserem Verein. Den Vereinsnachwuchs förderte er unter anderem mit dreien seiner fünf Kinder. 

Darüber hinaus stellte er seinen umgebauten Stall mehr als 20 Jahre lang als Proberaum und für zahlreiche weitere fröhliche Aktivitäten zur Verfügung.

Dafür wurde Hermann Josef im März 1993 zu unserem bislang einzigen Ehrenmitglied ernannt. 

“Danke für alles, lieber Hermann Josef.
Du wirst immer einen Platz zwischen uns haben.”

Wir trauern mit der Familie.

Hier ist Hermann Josef (im Bild rechts) zusammen mit unserem ebenfalls 2020 verstorbenen „Neugründer“ Josef Büchel. Das Bild entstand 2018 bei unserem 90jährigen Vereinsjubiläum.

Bergische Weihnacht op d’r Tenn

 

„Musik und Verzällcher“, so lautet das Motto unter dem wir mit eigenen Kräften und interessanten Gästen am ersten Adventswochenende  (1. und 2. Dezember 2018) ein kurzweiliges Programm rund um die Adventszeit vorstellen. Es wird wieder einmal besinnlich, lustig, fröhlich und vor allem unterhaltsam zugehen in der festlich 17geschmückten Scheune von Herbert König.
Mit Glühwein und Kakao sowie Snacks wird für das leibliche Wohl ebenfalls bestens gesorgt.

Eintritt: 10,- EUR – Kinder unter 12 Jahre frei.

Kartenbestellung: Tel. 02204/4820270 oder unter karten@bergische-weihnacht.de

Ab November erfolgt der Kartenverkauf dann wie gewohnt an der Shell-Tankstelle Pütz in Bechen (nur Barzahlung; Kartenzahlung nicht möglich).

 

Rock in den Mai

Hallo Musikfans!

Am 30.04.2018 erfolgt ein Revival des „Rock in den Mai“ in Bechen!

  • Live-Musik mit den Donkies, erstmals in neuer Besetzung!
  • Zum ersten Mal wettersicher in der Turnhalle!
  • Eintritt nur 8,- EUR im Vorverkauf!

Wir von der Musikgemeinschaft laden alle alle ein, ob Groß oder Klein, mit uns gemeinsam in den Mai zu rocken. Wir freuen uns schon!!

Karten gibts an der Tankstelle Pütz!

Bläserklasse – Blasmusik als Schulfach

Für den Fortbestand des Vereins und damit die Erhaltung der Blasmusik in Laienorchestern ist eine Nachwuchsförderung überlebenswichtig. Dabei haben wir mit den gleichen Schwierigkeiten wie alle Vereine und Organisationen zu kämpfen, die für jedermann offen stehen und auf lokaler Basis operieren wollen.

Dem Beispiel einiger Orchester in der Umgebung folgend haben wir uns daher entschlossen gemeinsam mit der Kath. Grundschule die Einrichtung einer Bläserklasse zu erreichen.

Eine Bläserklasse ist ein fester Unterrichtsbestandteil für Kinder des 3. und 4. Schuljahres und ermöglicht diesen, schon in frühen Jahren ein Instrument zu erlernen. Die Schüler und Schülerinnen bekommen im Rahmen der Bläserklasse wöchentlich 2 Schulstunden Musikunterricht, wobei dieser sich aufteilt in eine Schulstunde Instrumentalunterricht, in der die Schüler speziell an ihrem Instrument ausgebildet werden, und eine Schulstunde Orchesterunterricht, wo es darum geht, das Musizieren im Rahmen eines Orchesters kennenzulernen. Das Unterrichtskonzept einer Bläserklasse ist so aufgebaut, dass die in den Lehrplänen fixierten Unterrichtsinhalte im unmittelbaren praktischen Tun vermittelt werden. Zudem schafft die Schule durch eine Bläserklasse ein weiteres Lernangebot als Baustein einer ganzheitlichen Erziehung.

Zum Ende des 2. Schuljahres bekommen die Kinder die Möglichkeit, sich für die kommenden zwei Schuljahre für den normalen Schul-Musikunterricht oder für die Bläserklasse zu entscheiden. Zuvor können sich interessierte Kinder schon über ein Instrumentenkarussell ihr Wunschinstrument aussuchen. 

Das Erlernen eines Musikinstrumentes in Kombination mit dem Musizieren im Orchester bietet den Schülern viele positive Erfahrungen. Neben Förderung der allgemeinen Qualifikationen, wie zum Beispiel Konzentration, Ausdauer und Verantwortung, erfahren Kinder so schon früh, was es bedeutet, zu musizieren und Musik zu erleben. Zusätzlich bieten sich durch das Musizieren in einem Orchester soziale Erfahrungen, wie zum Beispiel Gemeinschaftsgefühl, Rücksichtnahme und gegenseitige Unterstützung, wie sie in dieser Intensität kaum ein anderes Schulfach bietet. 

Für Eltern ist es eine vergleichsweise kostengünstige Alternative zum privaten Instrumentalunterricht und verbindet viele Dinge in einem. Für Noten, Instrument und professionelle Ausbildung wird von Anfang an gesorgt. 

Wir, Schule und Musikgemeinschaft, haben uns in den letzten Monaten intensiver mit dem Projekt beschäftigt und die nötigen Schritte zur Eingliederung einer Bläserklasse in den normalen Schulalltag besprochen. Im ersten Jahr sind wir aufgrund der Instrumentenbeschaffung und Kosten für Lehrer auf rund 6000€ Spenden und Förderungen angewiesen. Da uns, sowie auch der Schule, nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, sind wir zur Verwirklichung dieses Projekts auf Spenden und Förderungen angewiesen. In die Kostenrechnung ist bereits ein Elternbeitrag, welcher möglichst klein gehalten werden soll, mit einkalkuliert. 

Daher auch an dieser Stelle die Bitte an Sie: Unterstützen Sie das Projekt durch Ihre Spende. Wir sind als gemeinnützig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.  (Kontakt: blaeserklasse@musikgemeinschaft-bechen.de oder Tel. 0 22 04 / 48 20 270).

Wir sind für jede Unterstützung sehr dankbar und werden sie im Sinne der Jugendarbeit einsetzen.