Musikalische Völkerverständigung auf mehreren Ebenen

Am vergangenen Wochenende, 6. bis 8. September 2019, waren die Musiker der Egham Band aus Runnymede (vormals Egham) zu Gast beim Blasorchester Dürscheid. Für die englischen Musiker gab es ein umfangreiches Programm. So wurden sie am Freitag von Bürgermeister Lutz Urbach in der Villa Zanders ganz offiziell begrüßt, da mit dem Besuch die Städtefreundschaft zwischen Bergisch Gladbach und Egham/Runnymede wieder neu belebt wurde.

Vor vielen Jahren gab es bereits Treffen des Blasorchesters Dürscheid und auch der Musikgemeinschaft Bechen mit der Egham Band. Vor diesem Hintergrund lud das Blasorchester Dürscheid die Musikgemeinschaft Bechen zu einem Gemeinschaftskonzert auf dem Stadtfest in Bergisch Gladbach ein. Diese Gelegenheit zu einem Wiedersehen sowie zum gemeinsamen Musizieren nahmen die Bechener gerne wahr.

Eine gemeinsame Probe der Dürscheider und der Bechener am vorhergehenden Montagabend sowie eine „Generalprobe“ am Samstag reichten aus für ein kleines Konzertprogramm. Am Samstagnachmittag saßen dann – verzögert durch ein heftiges Unwetter – alle gemeinsam auf der Bühne in Bergisch Gladbach. Die Völkerverständigung zwischen Deutschland und England sowie zwischen Dürscheid und Bechen funktionierte bei den gemeinsam vorgetragenen Stücken „Alte Kameraden“ und „Colonel Boogie“ einwandfrei. Bei musikalischem Notenmaterial gibt es zum Glück keine Sprachschwierigkeiten!

Den Abend ließen alle gemeinsam gemütlich im Schützenheim Dürscheid ausklingen. Das Blasorchester Dürscheid hatte für feste und flüssige Stärkung gesorgt. Mit Fotos früherer Zusammenkünfte wurden Erinnerungen wach bei denen, die damals schon dabei waren – und auch die deutliche Mehrzahl der jüngeren Jahrgänge hatte viel Spaß an diesem Abend.

Noch einmal ganz herzlichen Dank für die Einladung an das Blasorchester Dürscheid!

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.