Wir öffnen jeden Tag ein Türchen für Sie

In diesem Jahr scheint alles anders. Die derzeitige Situation zwingt uns in vielerlei Hinsicht, neue Wege zu gehen. Dabei öffnen sich oft unerwartet Türen, hinter denen sich Schönes, Inspirierendes, froh Machendes verbirgt.

Wir Musikerinnen und Musiker der Musikgemeinschaft Bechen e. V. öffnen mit unseren Freunden in diesem Advent solche „Türchen“ für Sie. Dafür haben wir 24 kreative Beiträge entwickelt. Diese können Sie ab dem 1. Dezember 2020 über unsere Homepage abrufen. Dahinter verbergen sich jeweils stimmungsvolle Anregungen als Einladung an Sie, das Besondere der Vorweihnachtszeit in den Blick zu nehmen.

Bedingt durch die Kontaktbeschränkungen konnten auch wir in diesem Jahr keine Veranstaltungen durchführen. So wird es unsere „Bergische Weihnacht op d’r Tenn“, die traditionell am ersten Adventswochenende stattfindet, in diesem Jahr ebenfalls leider nicht geben.

Dadurch war es uns in diesem Jahr nicht möglich, hieraus Einnahmen zu erzielen. Der Verein würde sich darum sehr über eine Spende freuen (Hinweise hierzu gibt es zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls hier). Durch Ihre Unterstützung leisten Sie einen Beitrag zum Fortbestand des Vereins sowie zur Fortführung der musikalischen Jugendarbeit. An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die ortsansässigen Unternehmen und privaten Spender, welche durch das Sponsoring eines MGB-Adventstürchens unserem Verein sehr helfen.

Nehmen Sie sich die Zeit für eine kleine Auszeit im Advent. Der Weg dahin führt ab dem 1. Dezember ganz einfach über diese Homepage.

Liebe Freunde und Förderer der MGB!

Leider ist es nun erneut nicht möglich, mit dem gesamten Orchester zu proben und auch unsere Bergische Weihnacht kann nicht stattfinden.

Dennoch haben wir die Instrumente wieder aus dem Schrank geholt und (in Kleingruppen) einen musikalischen Online-Adventskalender für Sie auf die Beine gestellt. 

Seien Sie gespannt…

… und bis wir uns wiedersehen – bleiben Sie/bleibt gesund und fröhlich!

Ständchen für Bechener Seniorinnen und Senioren

Klein aber fein

Am Sonntag, 17. Mai 2020, bereitete eine kleine Abordnung der Musikgemeinschaft Bechen e. V. den Bewohnerinnen und Bewohnern des Kursana Domizils und des Caritas-Hauses in Bechen sowie einigen „Zaungästen“ eine große Freude.

In Abstimmung mit den Leitungen der beiden Einrichtungen sowie mit der Gemeinde wurde eine knappe Stunde im jeweiligen Innenhof bei strahlendem Sonnenschein musiziert. Gespielt wurde klassische Blasmusik: Polkas, Walzer, Märsche und Volkslieder – ganz nach dem Geschmack des Publikums. Es gab viele strahlende Gesichter und wippende Füße. Bei einigen Liedern wurde mitgesungen, ganz besonders kräftig beim abschließenden Bergischen Heimatlied.

Die Musikerinnen und Musiker selbst hatten auch viel Spaß an diesem Nachmittag, da ja derzeit nicht im sonst üblichen Rahmen musiziert werden darf und natürlich auch, weil die Resonanz so ausgesprochen positiv war. Es war ein wunderbar beschwingter Nachmittag für alle Beteiligten!

Konzert abgesagt

Liebe Freunde und Förderer der Musikgemeinschaft Bechen e. V.!

Aufgrund der aktuellen Situation kann unser Konzert leider nicht am
21. März 2020 stattfinden. 
Um unserer Verantwortung gerecht zu werden und die Gesundheit aller Beteiligten nicht zu gefährden, haben wir entschieden, das Konzert auf den 15. August 2020 zu verschieben. Bereits erworbene Karten behalten für den neuen Konzerttermin ihre Gültigkeit.

Wir hoffen, unseren Musiktreff am Vatertag wie geplant durchführen zu können und würden uns sehr freuen, Sie am 21. Mai 2020 ab 11:00 Uhr auf dem Schulhof vor der Mehrzweckhalle in Bechen dazu begrüßen zu dürfen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit – und bleiben Sie gesund!

Ihre
Musikgemeinschaft Bechen e. V.

Richtung weisend – Jahreshauptversammlung am 24.01.2020

Jahreshauptversammlung der Musikgemeinschaft Bechen e. V.
am 24. Januar 2020 

Marco Müllewitz, Vorstandssprecher 2019, begrüßte die Musikerinnen und Musiker im Proberaum der Musikgemeinschaft Bechen e. V. zur Jahreshauptversammlung und dankte insbesondere seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für ihren großen Einsatz im Sinne des Vereins. Dieser wurde von den Anwesenden nicht nur durch die einstimmige Entlastung des Vorstandes bestätigt, sondern auch mit großem Applaus bekräftigt und honoriert.

Die Musikgemeinschaft Bechen e. V. kann zufrieden auf erfolgreiche Veranstaltungen im vergangenen Jahr zurückblicken. Herausragend waren dabei die Teilnahme am Wertungsspiel beim 6. Deutschen Musikfest in Osnabrück sowie der außerordentliche Zuwachs im Jugendorchester durch die Übernahme von 14 Kindern aus der Bläserklasse an der Bechener Grundschule. Derzeit spielen 36 Kinder und Jugendliche im Jugendorchester, welches im Dezember 2019 sein erstes eigenes Konzert mit dem Jugendorchester des Musikvereins Einigkeit Olpe e. V. in der voll besetzten Kirche St. Antonius E. Bechen gab.

In der Jahreshauptversammlung wird nicht nur Rückschau gehalten, sondern auch die Richtung für das neue Jahr festgelegt.

Dies beginnt mit der Wahl des neuen Vorstandes. Im geschäftsführenden Vorstand stellten sich Petra Maibüchen (Schriftführerin), Eric Winterschladen (Kassierer) und Juliane Walocha (1. Notenwartin) erneut zur Wahl. Sie wurden alle drei einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zum Bedauern aller kandidierte Marco Müllewitz aus persönlichen Gründen nicht erneut. Für die von ihm 2019 hervorragend besetzte Position des Vorstandssprechers konnte Thomas Molitor gewonnen werden. Auch er wurde einstimmig und mit großem Applaus gewählt.
Im erweiterten Vorstand dokumentieren nun Hanna Walder und Hannah Ligtenberg als junges Chronistinnenteam das Vereinsleben, Stephan Walder sorgt weiter als Hausmeister für Ordnung im Proberaum, Mario Müller kümmert sich um das Vereinsinventar, Katharina Prickartz unterstützt Juliane Walocha als 2. Notenwartin und Dorothee Scheuermeyer ist für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Damit das ganz besonders wichtige Thema Nachwuchsarbeit so erfolgreich fortgeführt werden kann, wurden für diesen Bereich insgesamt vier Ansprechpartner gewählt: Anja Walder und Maira Pütz sind zuständig für alle Anliegen des Jugendorchesters, Kathrin Keller und Marco Müllewitz für die der Bläserklasse.

Das Jugendorchester probt unter der Leitung von Tobias Sünder jeweils donnerstags von 17:45 bis 19:15 Uhr im Proberaum an der Maria-Rost-Straße in Bechen. Die Proben der Musikgemeinschaft Bechen e. V. finden anschließend dort von 19:45 bis 22:15 Uhr mit ihrem Dirigenten Christian Reckendrees statt. Alle Interessierten sind sehr herzlich willkommen!

Auf dem Jahresprogramm stehen nun traditionell zunächst einige karnevalistische Auftritte, doch die Musikerinnen und Musiker arbeiten auch bereits seit Mitte letzten Jahres an den Stücken für das Frühjahrskonzert. Dieses steht in diesem Jahr unter dem Motto „Nicht von dieser Welt“ und findet am 21. März um 20:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Bechen hinter der Grundschule statt. Für den „letzten Schliff“ geht es am Wochenende davor in’s Trainingslager beim Probewochenende in Lindlar. Die Stückauswahl ist sehr vielversprechend. Die Musikgemeinschaft Bechen e. V. freut sich auf Sie!

Dies gilt auch für folgende Veranstaltungen der Musikgemeinschaft Bechen e. V., deren Termine Sie auch in Ihren Jahresplan aufnehmen sollten:

Musiktreff am Vatertag am 21. Mai 2020 auf dem Platz vor der Mehrzweckhalle an der Bechener Grundschule sowie zur Einstimmung in den Advent die Bergische Weihnacht in der Scheune von Herbert König in Bechen am 28 und 29. November 2020.

Bergische Weihnacht 2019

Advent wie in der „guten alten Zeit“ – jetzt und hier
Bergische Weihnacht in Bechen am 30.11. und 01.12.2019 

Jedes Jahr nehmen wir es uns vor – und so selten gelingt es: Im Advent Ruhe einkehren lassen, dunkle Abende genießen, sich Zeit nehmen für das, was uns gut tut. Musik, Geschichten, Kerzen, Zeit mit anderen … so, wie es wohl war in der „guten alten Zeit“.

Seit 2010 veranstaltet die Musikgemeinschaft Bechen e. V. am ersten Adventswochenende ihre „Bergische Weihnacht mit Musik un Verzällcher“, in diesem Jahr also bereits zum zehnten Mal. Das Programm besteht dabei aus genau dem, was einen stimmungsvollen Einstieg in die Adventszeit möglich macht: Musik vom „großen Orchester“ unter der Leitung von Christian Reckendrees sowie von verschiedenen kleinen Instrumentalensembles, Gesangsvorträge, Geschichten, Gedichte und zum Abschluss gemeinsamer Gesang – also ganz großer Chor! Am Sonntag legt die Musikgemeinschaft Bechen den Programmschwerpunkt auf die Jugend: An diesem Nachmittag präsentiert sowohl die Bläserklasse, als auch das Jugendorchester mit ihrem Dirigenten Tobias Sünder Können und Freude am gemeinsamen Musizieren. Zwei wirklich tolle, starke Gruppen junger Musikerinnen und Musiker.

„Beim Herbert op d’r Tenn“ können Sie bei guter Unterhaltung die Seele baumeln lassen, denn die Scheune von Herbert und Daniel König in der Dorfstraße in Kürten-Bechen bietet den idealen Rahmen für die Bergische Weihnacht. Hier können Sie schon heute erleben, was morgen die „gute alte Zeit“ sein wird.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 30.11.2019 um 20:00 Uhr sowie am Sonntag, den 01.12.2019 um 16:00 Uhr statt. Für flüssige und feste Stärkung, heiß und kalt, ist natürlich gesorgt. Der Eintrittspreis beträgt 10,- €, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Karten sind im Vorverkauf an der Tankstelle Pütz erhältlich. Ein Hinweis noch: Die Scheune ist eine echte Scheune – also lassen Sie das „kleine Schwarze“ im Schrank und ziehen Sie sich warm an!

Musikalische Völkerverständigung auf mehreren Ebenen

Am vergangenen Wochenende, 6. bis 8. September 2019, waren die Musiker der Egham Band aus Runnymede (vormals Egham) zu Gast beim Blasorchester Dürscheid. Für die englischen Musiker gab es ein umfangreiches Programm. So wurden sie am Freitag von Bürgermeister Lutz Urbach in der Villa Zanders ganz offiziell begrüßt, da mit dem Besuch die Städtefreundschaft zwischen Bergisch Gladbach und Egham/Runnymede wieder neu belebt wurde.

Vor vielen Jahren gab es bereits Treffen des Blasorchesters Dürscheid und auch der Musikgemeinschaft Bechen mit der Egham Band. Vor diesem Hintergrund lud das Blasorchester Dürscheid die Musikgemeinschaft Bechen zu einem Gemeinschaftskonzert auf dem Stadtfest in Bergisch Gladbach ein. Diese Gelegenheit zu einem Wiedersehen sowie zum gemeinsamen Musizieren nahmen die Bechener gerne wahr.

Eine gemeinsame Probe der Dürscheider und der Bechener am vorhergehenden Montagabend sowie eine „Generalprobe“ am Samstag reichten aus für ein kleines Konzertprogramm. Am Samstagnachmittag saßen dann – verzögert durch ein heftiges Unwetter – alle gemeinsam auf der Bühne in Bergisch Gladbach. Die Völkerverständigung zwischen Deutschland und England sowie zwischen Dürscheid und Bechen funktionierte bei den gemeinsam vorgetragenen Stücken „Alte Kameraden“ und „Colonel Boogie“ einwandfrei. Bei musikalischem Notenmaterial gibt es zum Glück keine Sprachschwierigkeiten!

Den Abend ließen alle gemeinsam gemütlich im Schützenheim Dürscheid ausklingen. Das Blasorchester Dürscheid hatte für feste und flüssige Stärkung gesorgt. Mit Fotos früherer Zusammenkünfte wurden Erinnerungen wach bei denen, die damals schon dabei waren – und auch die deutliche Mehrzahl der jüngeren Jahrgänge hatte viel Spaß an diesem Abend.

Noch einmal ganz herzlichen Dank für die Einladung an das Blasorchester Dürscheid!

6. Deutsches Musikfest in Osnabrück

Musikgemeinschaft Bechen e. V. beim 6. Deutschen Musikfest in Osnabrück 

Vom 30. Mai bis zum 2. Juni dieses Jahres fand das 6. Deutsche Musikfest statt, dieses Mal in der Friedensstadt Osnabrück. Die Musikgemeinschaft Bechen e. V. war dabei – wie bereits 1989 in Trier, 1995 in Münster, 2001 in Friedrichshafen, 2007 in Würzburg und 2013 in Chemnitz. Der Verein stellte sich mit gutem Erfolg beim Wertungsspiel in der Oberstufe der vierköpfigen Fachjury im Alando Palais, einer eindrucksvollen Diskothek.

Das 6. Deutsche Musikfest stand unter dem Motto „Klang. Vielfalt. Leben.“ und der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Dieser kam persönlich zur Abschlussveranstaltung am 2. Juni auf den Domvorplatz. Er wies in seiner Festansprache auf die Wichtigkeit und den Wert der Musik im Allgemeinen sowie des Musizierens in den Vereinen im Besonderen hin. Er vergab, angelehnt an die Punktevergabe beim Eurovision Song Contest „douze points – 12 Punkte“ und damit die bestmögliche Wertung an Osnabrück als veranstaltende Stadt. Dies wurde von den Mitgliedern der Musikgemeinschaft Bechen e. V. uneingeschränkt bestätigt.

Auch Dank des wunderbar sonnigen Wetters konnte man völlig entspannt Musik nicht nur in den Hallen und Sälen, sondern auch auf den vielzähligen Bühnen im Freien genießen und sich einfach musikalisch treiben lassen. Auch die Musikerinnen und Musiker aus Bechen gaben am Samstagnachmittag ein Platzkonzert auf einer Bühne in der Nähe des Doms. Im Anschluss daran und auch am Sonntag hatten sie Gelegenheit, in bunt gemischten Gruppen die vielzähligen musikalischen Angebote wahrzunehmen.

Für den Verein war es ein Wochenende, an welchem wieder ganz deutlich wurde, dass neben der „Musik“ die „Gemeinschaft“ wichtig ist, einen hohen Stellenwert hat und wirklich gut funktioniert. So waren es unter beiden Aspekten wertvolle Tage in Osnabrück für die Musikgemeinschaft Bechen e. V..